Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

11. März -  9. April 2019

Workshops Energiewende anhand sozialer Innovationen „SINNergyTRANS“

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT), das Austrian Institue of Technology (AIT) und das Interdisziplinäre Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur (IFZ) führen gemeinsam für den Klima- und Energiefonds das Projekt „Social Innovations for Energy Transition“ (kurz „SINNergyTRANS“) durch.

Im Projekt werden detaillierte Steckbriefe von Methoden entwickelt, mit denen soziale Innovationen für die Energiewende kreiert, begleitet und bewertet werden können. Das Potenzial dieser Methoden wird anhand von vier Fallstudien-Gemeinden bzw. -Stadtteilen untersucht. An jedem dieser vier Orte findet je ein Fokusgruppen-Workshop statt. In diesen Workshops wird mit engagierten lokalen Akteurinnen und Akteuren erörtert, wie unterschiedliche Methoden vor Ort dafür genützt werden könnten, soziale Innovationen in Richtung mehr Nachhaltigkeit – und insbesondere in Richtung Energiewende – zu generieren und zu fördern.

Wir laden Sie ein, sich mit uns in den folgenden Workshops auszutauschen:

 

11.03.2019 „Lebenswertes Lichtenegg 2030“
Senioren Aktiv Lichtenegg – Zentrum der Generationen

 

27.03.2019 „Lebenswertes Sonnwendviertel 2030“
Stadtteilbüro Gebietsbetreuung Stadterneuerung (10. Bezirk)

 

04.04.2019 „Lebenswertes Altlengbach 2030“
Gemeindeamt der Marktgemeinde Altlengbach

 

09.04.2019 „Lebenswertes Oberwart 2030“
Offenes Haus Oberwart (OHO)

 

Für nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an joachim.thaler@oegut.at