Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 3. Oktober 2022

Ausschreibung: Co-Creation-Spaces Klima & Energie 2022

Mit der Ausschreibung Co-Creation-Spaces Klima & Energie 2022 werden Innovationslabore zum Aufbau und Betrieb von Co-Creation-Spaces Klima & Energie gefördert. Mit der Förderung soll ein offenes, diskriminierungsfreies Umfeld zur Interessensförderung von Kindern und Jugendlichen im Themenfeld Klima und Energie geschaffen werden.

Was sind Co-Creation-Spaces Klima & Energie?

Co-Creation-Spaces Klima & Energie sind innovative und kreative Lernorte, in denen Lern- und Bildungsangebote im Themenbereich Klima und Energie entwickelt, erprobt und gebündelt werden.

  • Die co-kreativ erarbeiteten Lern- und Bildungsangebote vermitteln zukunftsweisende Lösungen und Praktiken zu den Innovationsfeldern „Klimaschutz“, „Klimawandelanpassung“ und „(urbane) erneuerbare Energietechnologien“.
  • Die Nutzer:innengruppe(n), insbesondere Schüler:innen, erhalten außerhalb des schulischen Regelbetriebs Zugang zu den Angeboten und nutzen diese ergänzend zum Lehrplan.       
  • Die Ausgestaltung der Angebote kann von stationären Bildungsangeboten über mobile Labore bis hin zu hybriden Lernangeboten reichen.
  • Co-Creation-Spaces Klima & Energie forcieren die Verbindung von Theorie und Praxis. Dabei kann die Einbindung von authentischen Lern- bzw. Arbeitsumfeldern in die Wissensvermittlung genutzt werden.
  • Im Co-Creation-Space werden Akteursgruppen aus den Bereichen Schule und regionale Wirtschaft aktiv einbezogen. Es werden Innovationsvorhaben gemeinsam vorangetrieben und kooperativ umgesetzt.
    Mit der Ausschreibung werden insbesondere Vorhaben adressiert, die komplementär zu bereits geförderten Co-Creation-Spaces Klima & Energie der ersten Ausschreibung wirken (thematisch, regional, strukturell etc.).

Weitere Informationen zu den Ausschreibungsbedingungen und zur Antragstellung finden Sie unter den Links.

Besuchen Sie das Webinar am 24.11.2022, in dem über die Ausschreibung informiert wird.

Verpflichtende Einreichberatung

Bedingung für die Einreichung ist ein verpflichtendes Beratungsgespräch bis spätestens 24.02.2023 im Beisein des Klima- und Energiefonds. Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte bis spätestens 10.02.2023 an das Programm-Management-Team der FFG.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Betreiberorganisation des Co-Creation-Spaces Klima & Energie. Co-Creation-Spaces Klima & Energie werden mit dem Förderungsinstrument Innovationslabor gefördert. Sie werden fördertechnisch als nicht-wirtschaftliche Vorhaben im Sinne des Beihilferechts behandelt.

Wer ist förderbar?

Förderbar sind Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung (Forschungseinrichtung) im nicht-wirtschaftlichen Bereich: Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Technologietransfereinrichtungen, Innovationsmittler und sonstige wissenschaftsorientierte Organisationen (z. B. Clusterinitiativen, Vereine gemäß Vereinszweck). Dazu zählen auch außerhalb der österreichischen Bundesverwaltung stehende Pädagogische Hochschulen.